Kathrin Trusnic, geb. 1966 in Berlin, Mutter von drei erwachsenen Kindern. Seit 1986 bin ich durch meine Hündin Belka der Rasse Border Collie im wahrsten Sinne des Wortes verfallen. In Berlin führte ich erfolgreich meine eigene Hundeschule und Tierbetreuung, eine Arbeit an der mein Herz hing. Beruflich gesehen, das Beste was mir je passierte. Ich bin nach wie vor Mitglied im Club für Britische Hütehunde - Landesgruppe Berlin. Meine Vorstandstätigkeit als Pressewartin und Webmasterin gab ich Aufgrund der Entfernung schweren Herzens auf. 2005 legte ich die CfBrH/VDH Züchterprüfung und den Trainerschein ab, ich ließ die "Border Collies vom Garibaldisee" FCI schützen, doch den Wunsch zu züchten musste ich auf's Eis legen, da meine Molly nicht die Voraussetzungen zur Zucht erfüllt. Churchill jedoch hat Nachzuchten. Die Welt ist so klein. Meine Freundin und Züchterin Susanne Freidank aus Berlin wählte Churchill zum Vater ihres B-Wurfes aus dem Mia "Blossom Garden's Blue Mallow" hervor ging. Ich war bei Mias Geburt dabei, habe sie acht Wochen aufwachsen sehen, und hätte mir damals jemand gesagt, dass ihr Vater, ihre Großmutter und ich ihr eines Tages nach Eckartsau folgen, den hätte ich für verrückt erklärt. Der Liebe wegen brach ich im Frühjahr 2011 in Berlin alle Zelte ab. .

 

Bernd Trusnic, geb.1970 in Wien.

Beruflich bin ich seit 1989 bei den ÖBB angestellt und davon 11 Jahre in Tschechien. Meine Leidenschaft für Border-Collies wurde geweckt als Heinzi 2005 in mein Leben trat. Hunde waren seit jeher ein fixer Bestandteil in meinem Leben. Seit 2008 lebe ich auf dem Land in Eckartsau in einem Haus mit Garten. 2008 kam Mia hinzu und der Wunsch zu züchten wurde immer grösser, deshalb habe ich mir mit der Clover-Meadow Zuchtstätte einen grossenTraum erfüllt. Ich hatte das grosse Glück mit Susanne Freidank eine im positivem Sinne "Verrückte" in Sachen Zucht kennenzulernen, die mir bei meinem A-Wurf hilfreich zur Seite stand. 2010 erweiterte sich das Rudel um Cleo und Face und 2011 kamen Molly, Churchill und Whoopy nebst Frauchen aus Berlin hinzu. Feep zog im Dezember 2011 bei uns ein. Erin blieb 2014.

Seit Mai 2011 sind wir nun zu neunt. Ich hatte das grosse Glück das Kathrin Mitleid mit mir hatte und sich meiner erbarmte. Spass beiseite, sie kompensiert mein Wissen, ich lerne täglich hinzu. Es ist schön sie an meiner Seite zu haben.

Unsere Hunde, leben mit uns zusammen im Haus. Alle Hunde dürfen bei uns alt werden. Auch die, die aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Zucht sind. Wir haben uns für unsere Hunde entschieden und tragen ihnen gegenüber eine hohe Verantwortung. Abgabe wegen Zuchtuntauglichkeit kommt für uns nicht in Frage. Denn wir lieben sie so wie sie sind!