C-Wurftagebuch

 

 

,

Welpengalerie

aktualisiert 29.11.2012

 

 

Blossom Garden's Blue Mallow (Mia)

HD: A

ED 0/0, OCD-frei

CEA/PRA/Kat.-frei 08/09/11,12, Glaukom-frei

CEA-DNA- genetisch frei über Eltern

CL-DNA- genetisch frei über Eltern

MDR1- genetisch frei über Eltern

TNS-DNA- genetisch frei über Eltern

 

 

Dt. Ch. VDH & Club Quango from Carolyn´s home (Buddy)

HD: A
CEA-frei mit 6 Wochen
CEA / DNA-Genotypen normal
MDR1-frei

TNS und CL frei – DNA getestet

Frei von allen Augenkrankheiten einschließlich Glaukom 02/2009 , 07/2011 und 06/2012

 

 

 

 

Die Welpen wurden am 14. Oktober 2012 geboren

und sind alle CEA/PRA/KAT-frei mit 6 Wochen.

 

Gewichtstabelle

 

 

Chief

 

Callahan

 

Caitlin

 

Cameron

 

Charlton

 

Cedric

 

 

vergeben

vergeben

vergeben

vergeben

vergeben

vergeben

Rufname

Milow

Callahan (Cal)

Caitlin

Cameron

Chester

Marly

Geburt
459
397
372
395
379
406
1 .Tag
498
417
382
450
417
437
2 .Tag
552
442
427
484
465
495
3. Tag
595
488
486
530
511
550
4. Tag
645
540
540
587
578
599
5. Tag
698
570
596
615
610
654
6. Tag
730
602
640
645
655
692
7. Tag
780
670
690
710
720
740
8. Tag
850
750
760
770
770
751
9. Tag
920
780
785
810
825
790
10. Tag
980
840
820
920
830
850
11. Tag
1010
910
860
950
890
890
12. Tag
1050
930
920
1000
910
970
14. Tag
1190
1040
1010
1050
1010
1030
3. Woche
1500
1340
1350
1360
1320
1390
4. Woche
2210
2020
2040
2060
1870
1990
5. Woche
3020
2830
2800
2820
2630
2840
6. Woche 4000 3750 3540 3580 3370 3960
7. Woche 4900 4550 4310 4400 4170 4430

 

 

15. Dezember

 

5 Raketen starteten in ihr neues Leben. Cameron, Caitlin, Marly, Callahan und Chester sind gut in ihrem

neuen zu Hause angekommen. Milow wird noch bis Anfang Januar bei uns bleiben.

Natürlich haben wir die Mäuse nicht ohne offizielle Starterlaubnis und Gesundheitscheck gehen lassen.

Alle bekamen noch ihre letzte Wurmkur, wurden gechippt, geimpft und von der Zuchtwartin bei der

Wurfabnahme gründlich unter die Lupe genommen.

Über 112 Küchenrollen, 85 Ladungen Wäsche (nur allein von den Welpen), 10 Liter Haushalts-

reiniger, 52,5 Kilo Welpentrockenfutter kamen zusammen. Natürlich kam noch so manches an

Leckereien, Spielzeug usw. hinzu. 15 Welpenbesuche standen an, unzählige Telefonate wurden geführt,

Emails beantwortet. Trotz Teilsanierung und unseren 8 großen Hunden, zwei Mal die Woche mit Feep und Cleo in die

Hundeschule gehen um die BH zu laufen, haben wir diesen Winterwurf, der für uns eine Bewährungsprobe darstellte

gut gemeistert. Wir haben den Welpen alles mit auf den Weg gegeben, was möglich war. Es fehlte ihnen an nichts, bis

auf ein paar Sonnenstrahlen mehr. Stolz sind wir auf unser gesamtes Rudel, vor allem aber auf Face, Cleo und Feep,

die sich rührend um die Welpen kümmerten. Mia legte ihre Mutterrolle mit der sechsten Woche ab und übertrug

die Aufgaben auf uns. Nur wenn Besuch kam, war sie eine vorbildliche Vorzeigemama ;-) Es war eine sehr anstrengende, zeitaufwendige und kräftezehrende Zeit aber ebenso wunderschön.

Mia und Buddy schenkten und sechs gesunde Welpen, die wir gutenGewissens ihren neuen Besitzern übergaben.

Wir hoffen, dass wir an der Entwicklung unserer Babys teilhaben dürfen

und alle Besitzer das halten, was sie uns versprachen. Wir wünschen Euch eine lange und wunderschöne Zeit

mit den C's of Clover Meadow!

 

Cailtin unsere Minimucki, immer lieb und lächelnd, unser Sonnenschein mit sehr gutem Durchsetzungsvermögen.

 

 

Cameron, der freundliche und lustige Knabe, ein guter Beobachter, Tiefbauingenieur.

 

 

Marly, lieb und aufmerksam, ein stiller Herzensbrecher, Lieblingsschlafplatz Babywippe.

 

 

Callahan *räusper* Gesangeskünstler, Rabauke aber gleichzeitig sowas von lieb und freundlich, stets bemüht

nass und Dreck anzuziehen.

 

 

Chester unser Bester ;-) , Landschaftsgärtner, immer auf der Flucht wenn es hieß, ab ins Haus, nicht der

große Kuschler aber trotzdem ganz lieb und freundlich.

 

 

Macht es gut ihr Süßen. Bleibt alle so einzigartig und wundervoll wie wir euch kennenlernen durften.

Lasst von euch hören!

 

 

Milow bleibt noch bei uns. Er läuft nun mit dem gesamtem Rudel mit. Für ihn ist das so, als ob

es nie etwas anderes gab. Milow ist totel unkompliziert, er beschäftigt sich gern mit sich selbst fordert aber

auch die Großen zum Spielen auf.

 

 

 

28. November - 45. Tag

 

Die Welpen waren fast bis zum Sonnenuntergang draußen. Heute war herrliches, sonniges

und warmes Wetter. Nun sind sie platt und schlafen tief und fest. Eigentlich haben wir genug

andere Dinge zu tun, aber etwas Ruhe und Entspannung tut auch mal gut. Dabei entstand

dieses Generationsbild. Tara und Caitlin sind die einzigen Töchter von Mia in merle.

 

 

 

Caitlin will stubenrein werden. Kaum hat sie die Augen offen gehabt stürmte sie aus dem Welpenzimmer

raus auf den Hof und suchte sich einen geeigneten Platz zum Lösen. Chester und Cameron werden

vielleicht mal Landschaftsgärtner. Zumindest sind sie sehr mit der Umgestaltung des Welpenauslaufes

beschäftigt. Callahan hat noch immer nicht verstanden, dass der Trinknapf nicht zum baden dient.

Milow und Marly lieben Hosenbeine. Läuft sich echt gut, wenn links und rechts ein Hund an der

Hose hängt ;-)

 

27. November - 44. Tag

 

Unterwegs mit den Wiener Sängerknaben ;-) Heute stand die große Augenuntersuchung

an der Vet-Uni bei Prof. Nell an. Alle Welpen sind frei von erblichen Augenkrankheiten!

Die Autofahrt war für die Kleinen aufregend, anstrengend und für uns sehr sehr laut. Wir hatten

es mit singenden Äffchen, Möwen und Katzen zu tun. Unsere Ohren wurden ganz schön strapaziert.

Bei der Augenuntersuchung waren die Welpen super lieb. Sie ließen alles über sich ergehen. Die Rückfahrt

war schon ein paar Dezibel weniger laut, aber Chester und Callahan sangen wieder herzzereißende Arien.

Jetzt schlafen die Kleinen und erholen sich erst einmal von dem ganzen Stress. Gestern wurden sie gechipt

und bekamen ihre EU-Impfpässe. Nun steht in der nächsten Woche noch die Erstimpfung und die letzte Wurmkur

an, dann sind sie auch schon Startklar für ihr neues Leben.

 

 

25. November - 42. Tag

 

Charlton, der nun den wunderschönen Namen Chester tragen wird, bekam heute wieder Besuch

von seiner neuen Familie. Drei Stunden benötigten sie für die Fahrt, eine halbe Stunde buntes Treiben

im Welpenauslauf im Garten konnten sie beobachten, und den Rest der Zeit schliefen die Welpen.

Toben an der frischen Luft macht eben müde. Kaum waren die Vier weg, wurden die

Welpen wieder munter.

 

Franzi und Chester

 

Auch Callahans Rufname steht fest. Er wird seinen Namen behalten. Wir sagen eh schon Cal zu ihm ;-)

 

 

 

23. November - 40. Tag

 

Die Zeit vergeht irgendwie wie im Flug. Für die zukünftigen Besitzer kann sie sicher nicht

schnell genug vorbei gehen ;-) Viel zu schnell vergingen auch die letzten Tage mit unserem

Besuch aus Deutschland. Martina, das Frauchen von Buddy kam uns und in erster Linie

Buddys Babys besuchen. Martina konnte endlich Cleo, die Tochter ihres Montys kennenlernen und stellte

sehr schnell fest, dass Cleo ihren Papa nicht leugnen kann.

Es war sehr schön und wir haben uns natürlich auch gefreut,

kurzzeitig eine helfende Hand mehr im Haus zu haben, denn die Welpen machen schon richtig

Arbeit. Wir sind inzwischen bei Küchenrolle Nr: 53 und Waschmaschinenladung 56 angekommen ;-)

 

Martina und Cameron

 

Wir nutzten die gemeinsame Zeit auch gleich um ein paar Standbilder der Welpen zu machen.

Selbstverständlich mit einem Hilfsmittel, Leberwurst aus der Tube. Lecker!

 

Callahan

Caitlin

Charlton

Chief (Milow)

Cedric (Marly)

Cameron

 

 

Die Zeit draußen im Welpenauslauf genießen die Kleinen sehr. Da wird ordentlich

getobt. Sie sind danach so richtig schön platt und ausgelastet. Sie

werden immer selbständiger. Alles ist interessant, der Rasen, die Steine, Löcher im Boden.

Den Zaun muss man doch irgendwie durchbeißen können um die große weite Welt zu erkunden.

Bernd sägt mit der Kreissäge oder bohrt und hämmert. Die Welpen stört das überhaupt nicht. Sie sind

so Klasse.

 

 

Anfang der Woche bekamen die Welpen ihre dritte Wurmkur, am Montag werden sie gechipt und am

Dienstag steht die große Fahrt in die Uni-Klinik zur Augenuntersuchung an. Seit heute tragen alle

Welpen zur Gewöhnung Halsbänder. Anfänglich mochten sie es gar nicht. Da wurde gekratzt und sich gewunden.

Aber jetzt ist alles überstanden und sie merken gar nicht mehr, dass sie etwas um den Hals haben.

 

Gestern lernte Cameron, der seinen Namen zu unserer großen Freude behalten wird, den Rest seiner

Familie kennen.

 

 

Martina brachte uns wunderbare handgefertigte Zerrseile mit und die kamen gleich zum Einsatz.

 

Heute hatte Cailtin wieder Besuch von ihrem Maurice und Freundin Jasmin. Auch Caitlin wird ihren

Namen behalten. Das finden wir super.

 

 

zwei sonnige Gemüter

 

 

18. November - 35. Tag

 

Nun hat auch unser dicker Chief seinen Dosenöffner gefunden. Ruth kam mit ihrem Sohn

Ricardo um Chief kennenzulernen. Ruth erfüllt sich endlich ihren langersehnten Traum von

einem Border Collie. Seit vielen Jahren ist sie im Tierschutz tätig und nahm Pflegehunde auf.

Jetzt endlich wird ihr Traum von einem eigenen Hund wahr. Tja und wie soll es anders sein, unser

Dicker wird in ein paar Monaten im Babyagi starten :-))

 

 

Ruth, Ricardo und ihr Chief

 

Was gibt es sonst noch aus der Rappelkiste zu berichten? Zu früh gefreut, die Nacht endet seit gestern

um 4:30 Uhr. Aber vor Mitternacht gehen wir auch nicht ins Bett. Denn die Dinge, die am Tage

wegen der Welpen liegen bleiben müssen, werden dann zu später Stunde erledigt.

Wir werden immer wieder gefragt, ob man schon Charakterunterschiede oder bestimmte Eigenschaften bei den Welpen

erkennen kann.

Nun ja, Cameron ist der Entdecker, immer als Erster voran, absolut unerschrocken. Die anderen

folgen ihm. Chief ist ein gaaaanz Geduldiger. Er lässt sich eine Menge gefallen. Aber wenn ihm etwas

zu viel wird, dann sagt er ordentlich Bescheid. Cailtin ist nach wie vor unsere Sonne, die es liebt auf

dem Bauch gestreichelt zu werden. Sie lacht dabei so herrlich. Sie kann ihre Brüder aber auch ordentlich

auf den Nerv gehen. Bei Callahan muss man verdammt schnell sein mit der Küchenrolle und dem Wischlappen.

So schnell kann man gar nicht gucken, wie er davon Besitz ergreift. Er hat schon ein unglaubliches

Reaktionsvermögen. Cedric und Charlton sind mal ganz stille Beobachter, mal aber auch kleine Monster,

die jemand zum Kräfte messen brauchen.

.

Alles in allem haben wir einen sehr ausgeglichenen Wurf. Sie sind alle

entzückend, lieb und absolut verschmust. Jeder der bisher zu Besuch kam, konnte sich davon überzeugen,

wie Menschenbezogen, zugänglich und freundlich die Welpen sind. Mama Mia natürlich ganz

besonders ;-) Sie genießt es im Mittelpunkt zu stehen und präsentiert stolz ihre Babys. Mittlerweile

dürfen alle aus dem Rudel zu den Welpen, bis auf Churchill. Sie hat absolut was dagegen wenn der

Großvater Ausschau nach seinen Enkeln hält. Sie knurrt nicht, zeigt keine Zähne aber glotzt ihn so lange

intensiv an, bis er wieder geht.

 

Drei Merles besetzen die Wippe

 

http://youtu.be/21U-UK53ix4

 

Callahan der Selbstunterhalter

 

http://youtu.be/5Mk-GUm2U-0

 

 

16. November - 33. Tag

 

Für Cameron fiel heute die Entscheidung. Er wird nach Wien zu Nici und Familie ziehen.

Wenn alles passt, wird auch er Beschäftigung im Agility finden.

Die Welpen verbrachten heute einige Zeit im Welpenauslauf im Garten. Die Löcher, die uns der

B-Wurf hinterließ, fanden sie sehr spannend. Auch die Tunnel fanden großen Anklang. Aber das

Herbstlaub war erst richtig spannend. Ja ja, ihr werdet wieder fragen "und warum gibt es keine Bilder?".

Weil der Akku der Camera leer war und am Netz hing :-(

 

15. November - 32. Tag

 

Heute mal wieder ein kleines update und ein Film. Inzwischen tobt hier so richtig das Leben.

Aus unseren kleinen Schlafmützen sind agile, neugierige Raketen geworden. Heute hatten wir herrliches,

sonniges Wetter. So konnten die Welpen schon für einige Minuten den Hof unsicher machen.

Mia säugt die Welpen kaum mehr. Aber keine Sorge, sie werden von uns gut versorgt.

Überhaupt ist Mia der Meinung, andere sollten jetzt ihre Aufgaben übernehmen.

So tun wir das mit gerümpfter Nase ;-) Spaß macht es besonders wenn die Welpen dabei helfen

wollen. Sie zerren an den Hosenbeinen, versuchen die Küchenrolle zu klauen und laufen auch

noch promt durch ihre Häufchen und Pfützen.

Mia erzieht ihre Kinder und holt sich ab und an mal einen Sprößling zum Spielen. Da die Welpen nun

mehr Platz benötigen um sich ordentlich bewegen zu können, wurde der Welpenbereich geöffnet und es

steht den Kleinen das komplette Zimmer zur Verfügung. Anders als beim B-Wurf

schlafen die Kleinen brav bis morgens 7 Uhr durch. Wer weiß wie lange noch.

 

Und nun viel Spaß beim Welpen TV http://youtu.be/rAqtDr_hbq4

 

11. November - 28. Tag

 

Es hat sich einiges getan. Die Welpen bekamen ihre zweite Wurmkur und sie haben sie auch diesmal gut vertragen.

Mia entwöhnt die Welpen so langsam und lässt sie nicht mehr so oft an die Milchbar. Macht nichts, das Welpenfutter

schmeckt auch gut und es wird ordentlich reingehauen.

Mia war bisher eine super Mama, die ihre Welpen sehr sauber hielt und man fast nie etwas von den kleinen

und großen Geschäften mitbekam. Doch leider leider ist die Zeit bald vorbei. Der Verbrauch der Küchenrollen steigt

von Tag zu Tag und die Waschmaschine steht auch nicht mehr still. So oft wir können liegen wir im Welpenauslauf

und kuscheln mit den Süßen. Eigentlich sollte es heute noch Fotos geben aber die Mäuse schlafen schon die ganze Zeit.

 

Nachtrag: Nun sind sie wach. Um die Galerie zu gestalten ist es schon zu spät.

Bitte habt Verständnis! Wir sanieren einen Teil des Hauses. Bernd kam heute früh aus der Nachtschicht, machte sich

gleich wieder an die Arbeit und nun hat er sich seinen Feierabend mehr als verdient. Aber zum Trost gibt es wieder einen Film.

 

http://youtu.be/fZGbN5qA48Q

 

04. November - 21. Tag

 

Schon drei Wochen sind vergangen. Die Welpen bekommen inzwischen eine feste Mahlzeit

am Tag. Sie schmeckt ihnen und sie vertragen das Futter auch gut. Zwar wird noch viel

geschlafen, aber wenn die Zwerge wach sind ist auch ordentlich was los. Alle Welpen sind

sehr zugänglich, sie genießen das Kuscheln mit uns Menschen und gehen auch auf unsere

Spielaufforderungen ein. Heute durfte Whoopy mit zu den Welpen um die Näpfe auszulecken.

Schaut in die Galerie, da gibt es neue Bilder. Viel Spaß!

 

01. November - 18. Tag

 

Die Zähnchen sind da! Am Wochenende beginnen wir mit der ersten festen Mahlzeit.

 

Callahan hatte heute Besuch von David. David betrieb erfolgreich Agilitysport

mit seinem Pudel. Callahan wird, sofern er später Interesse zeigt sein

zukünftiges Herrchen über den Parcours jagen und Kärnten unsicher machen ;-)

 

 

31. Oktober - 17. Tag

 

Caitlin bekam heute Besuch von Maurice und Freundin Jasmin. Bisher kannte

Maurice seine Kleine nur von Fotos oder der Webcam. Heute nun, konnte er sie

endlich in den Arm nehmen und war sehr sehr glücklich als die Entscheidung fiel, dass

Caitlin in ein paar Wochen zu ihm ziehen wird. Caitlin wird in Deutsch-Wagram leben, ganz

in unserer Nähe.

 

Was gibt es sonst Neues aus der Kiste? Caitlin fand als erste den Weg aus der Welpenkiste über die

Absperrung. Also hieß es, das Brett über Nacht eine Etage höher machen. Für den Tag ist

der Welpenauslauf schon etwas vergrößert worden. Die Kleinen lernen ihre eigenen Körper kennen,

nagen und lecken an sich und an den Geschwistern herum. Auch erste Spielversuche waren

heute zu beobachten. Alle Welpen bekamen ihre erste Wurmkur und haben sie ohne Probleme

vertragen. Hier gibt es ein Minifilmchen von Cameron und Chief.

 

http://youtu.be/GrvTV47nCi4

 

Und noch ein Filmchen. Abends werden die Zwerge munter. Na das kann ja heiter werden ;-)

 

http://youtu.be/d_SZgLZb2q4

 

 

28. Oktober - 14. Tag

 

Heute war grosser Besuchertag im Hause Clover Meadow. Andrea kam aus der Steiermark um Cedric

in Augenschein zu nehmen. Es war Liebe auf den ersten Blick.

Cedric wird ein Steirer und mit einer Labrador-Hündin sein Leben teilen.

-----------

Aus Oberösterreich reiste Wolfgang samt Familie an. Wolfgang verliebte sich am Tag der Geburt

in Charlton und konnte ihn heute endlich live erleben. Wir freuen uns, das Charlton eine liebe, sympathische

Familie gefunden hat. Er wird so wie Cedric, mit Tibet Terrier Mogli einen Gefährten an seiner Seite haben.

 

 

25. Oktober - 11. Tag

 

Chief hat heute als erster die 1000 g Marke geknackt. Wir sind mit den Gewichten des Sixpack

sehr zufrieden. Bei Cameron und Callahan sind die ersten Sehschlitze zu erkennen.

Wir waren ganz aufgeregt als uns heute morgen bei unserem täglichen Welpencheck Callahan

anblinzelte. Wir sind uns sicher, die anderen folgen den beiden in den nächsten Tagen .

 

23. Oktober - 9. Tag

 

Bis auf Cedric und Callahan haben alle Welpen ihr Geburtsgewicht verdoppelt. Morgen

werden die beiden Jungs bestimmt nachziehen. Charlton startete gestern erste Gehversuche.

Heute versuchten es die Anderen. Inzwischen hören wir auch schon zartes Gebell in der Kiste ;-)

Wir können nicht oft genug über der Kiste hängen und die Zwerge beobachten. Sie wachsen so

schnell. Jeden Tag entwickeln sie sich weiter und wir können neue Eigenheiten entdecken.

In wenigen Tagen werden die Welpen ihre Augen öffnen. Wir sind schon so gespannt....

 

21. Oktober - 7. Tag

 

Schon eine Woche vorbei. Die Schlafphasen der Welpen werden so langsam länger.

Das heißt, Mia kann das Zimmer auch schon für längere Zeit verlassen. Wir haben einen

Sänger in der Wurfkiste liegen ;-) Chief singt sich in den Schlaf. Zu süß. Unbemerkt schlich sich Whoopy

ins Welpenzimmer. Mia hat absolut nichts dagegen. Nun liegen sie beide fiedlich nebeneinander

unter dem Schreibtisch. Wir mussten von der Küchenwaage auf die Babywaage umsteigen, da sich

die Welpen auf der Küchenwaage mehr recht als schlecht wiegen ließen. Mordstheater und Gezappel.

Auf der Großen klappt es nun prima. Und wenn ihr mal nach oben links schaut, dann seht ihr, dass die

Welpengalerie heute eröffnet wurde. Viel Spaß!

 

19. Oktober - 5. Tag

 

Wie man sehen kann, nehmen unsere Saugmonster ordentlich zu. Mia sucht inzwischen immer öfter den

Kontakt zum Rudel und bleibt schon mal für einige Minuten draußen. Caitlin und Charlton protestieren

am lautesten wenn sie nicht schnell genug an die Zitze kommen. Aber Mia nimmt das sehr gelassen und

beobachtet ihre Schreihälse in aller Ruhe. Tja, sie müssen den Weg schon allein finden ;-) Mia weiß

wann sie einschreiten muss. Deshalb mischen wir uns da auch gar nicht ein.

Die Welpen wurden von unserer Tierärztin begutachtet und sie ist genau wie wir mit der Entwicklung

sehr zufrieden.

 

17. Oktober 2012 - 3. Tag

 

Noch besteht der Alltag der 6 aus schlafen und fressen. Mia verlässt jetzt ab und an die

Wurfkiste um selbst ein wenig zur Ruhe zu kommen. Jedoch nie ausser Hörweite, könnte

ja jemand die Kinder klauen. Heute gibt es mal wieder Fotos, obwohl sie sich noch nicht wirklich

verändert haben und es auch schwierig ist, die Kleinen zu fotografieren. Sie wollen lieber bei Mama

bleiben und Mia gerät doch noch in Stress wenn ihre Babys schreien.

Also liebe Tagebuchleser, habt noch etwas Geduld, die Welpengalerie wird bald eröffnet.

 

 

 

 

 

16. Oktober 2012 - 2. Tag

 

Alle 6 nehmen brav an Gewicht zu, in der Wurfkiste wird gegurrt was das Zeug hält.

Wir sind sehr zufrieden.

 

 

15. Oktober 2012 - 1. Tag

 

Ganz schön was los an Mamas Milchbar. Die kleine Caitlin hat ordentlich zu tun um an

ihre Lieblingszitze zu kommen. Und wehe wenn nicht, dann macht sie mächtig Theater.

Alle Welpen haben zugenommen, am meisten der dicke Chief. Morgen werden wir die

Gewichtstabelle einfügen.

 

 

14. Oktober

 

Unser Sixpack ist wenige Stunden alt. Die Kleinen machen einen zufriedenen Eindruck und trinken

ordentlich. Mia erholt sich noch von den Strapazen, aber es geht ihr gut. Sie hat gefressen

und war auch im Garten um sich zu lösen. Sie ist eine vorbildliche Mama und kümmert sich rührend

um ihren Nachwuchs. Der Rest des Rudels war heute super brav. Lachen mussten wir wieder über Churchill

der genau wie beim B-Wurf den Türsteher miemt und vor Neugier platzt.

Bedanken möchten wir uns natürlich auch. Bei Martina Göbel, für den wundervollen Buddy, bei unserer Familie

für die Unterstützung, insbesondere "Tante" Petra die absolutes Stehvermögen bewies. Bei allen Freunden und

Bekannten für die vielen Glückwünsche per Mail, Gästebuch und Facebook. Morgen berichten wir weiter.

 

 

 

Mia mit Ihrem Sixpack

 

 

09:23 Uhr, Rüde slate/merle 459g

 

 

 

09:40 Uhr, Rüde blue/merle 397g

 

 

 

10:08 Uhr, Hündin slate/merle 372g

 

 

 

10:32 Uhr, Rüde blau/weiss 394g

 

 

 

11:41 Uhr, Rüde blau/weiss 379g

 

 

 

12:21 Uhr, Rüde slate/merle 406g

 

 

 

 

 

 

 

Temperatur

Morgens

Mittags

Abends

Bauch/Taille
05.10. -52 T       77cm/70cm
08.10. -55 T     37,8° 80cm/74cm
09.10. -56 T   37,2°    
10.10.-57 T     37,8 80cm/78cm
11.10.-58 T   37,4° 37,6°  
12.10.-59T     37,2°  
13.10.-60T 36,8°      

 

 

13. Oktober - 60 Tag

 

23:00 Uhr - Mia hechelt sich seit einigen Stunden ein und bringt die Wurfkiste

ganz schön durcheinander. Heute werden wohl keine Babys mehr kommen.

Die Nacht wird lang werden.

 

*

 

10: 00 - Die Temperatur sinkt. Ein Anzeichen, das die Babys im Anmarsch sind. Noch ist Mia

ruhig und entspannt. In der letzten Nacht scharrte sie sich munter durch das Welpenzimmer.

Mal sehen wann sie beginnt sich einzuhecheln.

 

11. Oktober - 58 Tag

 

Alles ist im Normalbereich. Mia geht es gut, nur der dicke Bauch macht ihr zu schaffen.

Mia putzt sich sehr viel. Nur irgendwie ist das nicht so einfach überall heranzukommen

wenn der dicke Bauch im Weg ist.

Die Babys klopfen seit einigen Tagen gegen die Bauchdecke und Mia genießt

es, wenn wir ihrer Kugel Aufmerksamkeit schenken. Die Kleinen sind bereits lebensfähig.

Wenn sie sich jetzt entschließen würden auf die Welt zu kommen, wäre das kein Problem.

 

 

09. Oktober - 56 Tag

 

Die Nacht war etwas unruhig. Mia hechelte viel und fand nicht die richtige Schlafposition.

Mia sucht extrem unsere Nähe, sie verfolgt uns regelrecht. Der Bauch hängt schon sehr tief unten

und die Flanken sind bereits eingefallen. Ihre Mittagsration an Futter nahm Mia nur zögerlich.

Also denken wir mal, dass Mia nicht die vollen 63 Tage trägt.

 

 

05. Oktober - 52 Tag

 

Heute wurde die Wurfbox vorbereitet. Die werdende Mama lag schon mal Probe.

Bei Mia gehen die Bauchhaare aus und sie ist schon wieder etwas runder geworden.

Taille 70cm / Bauch 77 cm. Mia wurde noch einmal entwurmt und in 2 Tagen

bekommt sie bis zur Geburt Pulsatilla D6 um die Geburtswege schön geschmeidig zu machen.

 

 

 

01. Oktober - 48 Tag

 

Mia war heute mit der Gartenumgestaltung beschäftigt. Nun heißt es aufpassen, denn Mia

sucht einen geeigneten Platz zum Werfen. Das ist ein ganz natürlicher Instinkt, den man

nicht unbedingt unterbinden sollte. Aber wir haben sie dann doch lieber in unserer Nähe ;-)

 

 

30. September - 47 Tag

 

Mia geht es sehr gut. Ihr Bauch wird immer runder und die zukünftige Milchbar ist schon

ordentlich angeschwollen. Nach wie vor hat Mia Hunger, Hunger und nochmals Hunger ;-)

Bei den Spaziergängen hält sich Mia zurück, bleibt dicht bei uns um sich keiner Gefahr auszusetzen.

Ihr Taillenumfang beträgt jetzt 64 cm und der Bauchumfang 73cm.

 

 

22. September - 39 Tag

 

Mias Trächtigkeit lässt sich nun nicht mehr leugnen. Sie nahm 1 Kilo zu, ihr Taillenumfang beträgt 62cm

und der Bauchumfang 68cm. Gestern waren wir zur Kontrolle beim Tierarzt. Sowohl den Welpen als

auch Mia geht es super. Also alles pipifein wie unsere TA immer zu sagen pflegt. Wenn da nur nicht

dieser schreckliche Hunger wäre. Mia scheint im Moment nur Fressen im Kopf zu haben. Wir werden auf

Schritt und Tritt verfolgt in der Hoffnung, es könnte ja doch eine Kleinigkeit geben. Aber wir sind eisern

auch wenn dieses arme leidende Mädchen noch so traurig guckt ;-)

 

 

16. September - 33 Tag

 

Die Halbzeit hat Mia geschafft und ihr geht es super. Ihre Aktivitäten ändern sich von Tag zu Tag.

Mal hält sie sich aus allem raus und liegt viel herum, mal rennt sie mit den Anderen wie eine Verrückte mit.

Ihr Fressverhalten ist wieder normal. Mia bekommt jetzt Spezialfutter für tragende Hündinnen.

Heute haben wir den Bauch- und Taillenumfang gemessen. Taille 58cm, Bauch 63cm.

 

Mia hat nicht nur an Gewicht zugenommen sondern auch sehr dichtes Fell bekommen.

 

 

10. September - 27 Tag

 

Mia ist tragend ;-))) Vier bis fünf Fruchtblasen wurden gesehen.

 

 

Am späten Abend musste sich Mia übergeben.

 

9. September - 26 Tag

 

Mia verweigerte ihr Futter und fraß erst am Nachmittag eine kleine Portion. Ihr Verhalten

uns gegenüber kann man schon als extrem aufdringlich beschreiben ;-) Sie kann nicht

genug Beachtung und Streicheleinheiten bekommen. Bei den Spaziergängen rennt sie nicht mehr mit

den anderen mit. Sie bleibt dicht bei uns.

 

1. September - 18 Tag

 

Mia ist seit zwei Tagen extrem anhänglich,

fast schon aufdringlich. Gestern Abend saß sie neben Kathrin auf dem Sofa und biss

in die Käsekrainer um sie aus der Hand klauen. Nun kommt der Spruch aller entsetzten Hundebesitzer

"das hat sie ja noch nie gemacht!" Hat sie auch nicht! Mia ist aktiv und verfressen.

 

14. August

 

Mia wurde von Buddy gedeckt